Eine besondere Geschichte führt zu einem besonderen Ergebnis

Es brauchte viel Überzeugungsarbeit und guten Willen von allen Seiten, damit der Buna Vista Golf geplant und gebaut werden konnte. Bereits in den 1980er Jahren nahm Initiant Rudolf Candrian den ersten Anlauf, der aber noch keinen Erfolg brachte. Danach gelang es ihm, die beiden Gemeindepräsidenten von Sagogn und Schluein, Klaus Battaglia und Adrian Maissen, vom Potential dieses Platzes zu überzeugen und auch Reto Gurtner, Verwaltungsratspräsident der Weissen Arena Gruppe, mit ins Boot zu holen.
Es dauerte von 2001 bis 2007, bis mit den über 20 betroffenen Landwirten, den über 200 Grundeigentümern, den Standortgemeinden und den Umweltschutzverbänden eine Übereinkunft getroffen war, die alle zufriedenstellte. Dann erfolgte am 21. Mai 2007 der Spatenstich, der zuerst zu einem 9-Loch-Platz und heute zum fertigen 18-Loch-Golfplatz führte.
Die gesamte Geschichte der Entstehung kann hier downgeloadet werden.

Geschichte_bunavistagolf.pdf